Termine

Vipassana im Waldkloster auf Sri Lanka “Mihidu Arannaya” - Sri Lanka Waldkloster Mihidu Arannaya zwischen Anuradhapura und Mihintale gelegen
16. Februar 2015 von 11:00 Uhr – 26. Februar 2015 um 11:00 Uhr

Unser seit Jahren gehegter, tiefer Wunsch wird erfüllt. Wir dürfen im Herzen des Theravada Buddhismus, unter einem großen, hohen Baum in einem kleinen Waldkloster nahe der Heiligsten Stäaten von Sri Lanka Vipassana üben. Das Mihidu Arannaya Kloster ermöglicht es uns, 10 Tagen zu erfahren, was Vipassana in seiner ursprünglichen Form ist.

Sri Lanka KlosterschildAm Fusse eines Baumes, auf einer Plattform im Wald, wird jeder seinen Platz zum Üben haben. Sitzen, Gehen, Stehen, Liegen, Asana’s Üben. Jeden Tag wirst du wie die Mönche mit deiner Bettelschale zur Klosterküche laufen für deine Hauptmahlzeit, die von den Menschen des Dorfes für die Mönche und uns zubereitet wird. Den ganzen Tag wirst du in all deinen Bedürfnisse versorgt. Getragen von einer Umgebung wo seit 2300 Jahren geübt wird, kommst du allmählich an in Vipassana, in der reinen Betrachtung dessen was Wirklich ist.

Die Tagesablauf und vieles andere ist wie in der allgemeinen Beschreibung von Vipassana auf unserer Seite. Nur die Rahmenbedingungen werden anders sein, als wir es gewohnt sind. Das Seminar wird in der deutschen Sprache angeleitet von Adriaan van Wagensveld und mitgetragen von seiner Frau Kati.

Du kannst im Anschluss an das Retreat bleiben und Mönch oder Nonne werden ;) oder die tiefe Erfahrung mit nach Hause nehmen. Vielleicht möchtest du auch vor- oder nachher etwas durch das lächelnde Buddhaland Sri Lanka reisen. Wir helfen dir gerne mit Kontakten und Informationen, um einen angenehmen Aufenthalt möglich zu machen. Schreibe uns oder rufe ganz unkompliziert an!

In der nachfolgenden PDF-Datei haben wir einige Dinge zusammengetragen, die vielleicht hilfreich für deine Entscheidung sein könnten – einfach anklicken.

Vipassana im Waldkloster auf Sri Lanka

Vollmondtag auf Sri Lanka

Buddhayoga – Jahresgruppe - Blaues Haus
13. März 2015 von 18:00 Uhr – 15. März 2015 um 14:00 Uhr

4. Treffen

img-8944

Buddhayoga – Achtsamkeit im Alltag - Raum für Entfaltung Wuppertal
20. März 2015 von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Verweile, beobachte deine Gedanken und frage dich: Mit wem tanze ich? Mit den Königinnen oder mit den Kobolden? Meine wundervollen Achtsamkeitslehrer Adriaan und Kati vermitteln uns in dem interaktiven Vortrag mit Übungen und viel Raum für Fragen sanftmütig und mit viel Humor, wie wir auch im Alltag die Achtsamkeitspraxis üben können.

Im Anschluss gibt es im Yoga Institut Schloss Lüntenbeck und in der Bausmühle das Wochenendseminar Achtsamkeitsyoga, in dem du die Möglichkeit hast, das Entdeckte zu vertiefen.

koeniginnen-oder-kobolde

Buddhayoga – Ein ununterbrochener Strom von Aufmerksamkeit - Schloss Lüntenbeck Yoga Institut Wuppertal
21. März 2015 von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 21.03.2015 / 10:00 – 17:00 Uhr auf Schloss Lüntenbeck
Sonntag, 22.03.2015 / 10:00 – 17:00 Uhr in der Bausmühle Solingen

 

Ein Tag völlig freigestellt um Yoga/Meditation zu üben

Du kannst alles loslassen und dich tragen lassen in einem Tag gemeinsamen Übens

Unser Zusammensein am Samstag

10:00-13:00 Erdberührungen, Asana’s, Sitzen und Liegen

13:00-14:00 Eine Stunde gemeinsam essen, trinken, kauen, schmecken, schlucken

14:00-15:00 Spüren. Geführte Meditation im Liegen oder Sitzen
15:00-16:00 Teemeditation
16:00-17:00 Körperübungen für den Alltag

schloss-luentenbeck-raumDu bist herzlich eingeladen für ein gemeinsames vegetarisches Büfett deine Lieblingsleckerei mitzubringen. Die Mittagszeit ist dabei gemeinsame und persönliche Praxiszeit und wichtiger Teil des Seminars. 

Buddhayoga – Umgehen mit starken Emotionen - Bausmühle Solingen
22. März 2015 von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 21.03.2015 / 10:00 – 17:00 Uhr auf Schloss Lüntenbeck
Sonntag, 22.03.2015 / 10:00 – 17:00 Uhr in der Bausmühle Solingen

 

Umgehen mit starken Emotionen
Buddha lernt einfache Techniken, um mit Emotionen um zu gehen und sie besser zu verstehen.
Wenn möglich dann nehme vorher am Samstag an der Praxistag teil. So bist du bestens vorbereitet für das Üben mit Geistesinhalten.
 
Unser ZusammenSein am Sonntag
10:00-13:00 Erdberührungen und verschiedene Körperübungen um zu erfahren, was Emotionen laut Buddhalehre wirklich sind
13:00-14:00 Eine Stunde gemeinsam essen, trinken, kauen, schmecken, schlucken
14:00-15:00 geführte Meditation. Manche Gefühle sind auf das Fleisch zurück zu bringen. Wie das Wirken der Verdauung. Manche sind geistig. Du lernst zu unterscheiden und besser zu deuten.
15:00-17:00 Fragen und Antworten. Erklärungen zur Praxis, letzte Übungen.

Du bist herzlich eingeladen für ein gemeinsames vegetarisches Büfett deine Lieblingsleckerei mitzubringen. Die Mittagszeit ist dabei gemeinsame und persönliche Praxiszeit und wichtiger Teil des Seminars. 

NEU: Fasten – eine Reinigung für Körper, Geist und Seele - Herrenhaus Gut Bliestorf
25. März 2015 von 17:00 Uhr – 1. April 2015 um 11:00 Uhr

 

 

Wir laden dich ein zu einer Reinigung deiner Mitte.

Lege deine Lebensquelle neu frei, damit sie lebendig sprudeln kann.

Wir begleiten dich und schaffen den Rahmen, damit du deinen Körper, deine Gefühle und deine Gedanken klären kannst – in dieser Zeit des Verzichts.

Wir führen dich in einem herrlichen Haus mit seinen so schönen Zimmern, gelegen inmitten eines Parks zwischen alten Bäumen, umgeben von weiten Feldern, hinein in das stille Reich deines Inneren.

www.herrenhaus-gut-bliestorf.de

herrenhaus-gut-bliestorf-fernblick

Schenke dir Zeit

Zeit um dich zu leeren, frei zu machen von Altem, von Angesammeltem

Zeit des Rückzuges, des Senkens, der Tiefe

Zeit der Träume und des Träumens

Ruhezeit …

… um dich neu zu entdecken

Zeit um dich zu massieren, dich massieren zu lassen

Zeit, deinen Körper in seiner ihm ganz eigenen Schönheit zu fühlen

Zeit, dich in geführten Yogastunden sanft zu dehnen, deine Muskeln zu fordern

Zeit tief zu atmen, zu schwitzen, alles zu geben und Altes zu verabschieden

Zeit zu wandern, inmitten des zarten jungen Grüns, inmitten des kraftvollen Neuen

Zeit um die Frühlingssonne zu genießen, den Wind auf der Haut, den Regen im Gesicht

Zeit die Wolken ziehen zu sehen und der erwachenden Natur mit klaren Augen zu begegnen

Zeit für dich ganz allein

Zeit zusammen mit anderen – gemeinsam am Kamin, in der Küche beim Wasserwärmen, beim Teetrinken

Zeit für Gespräche

Schenke dir Zeit, sei es dir wert

Tauche ein in eine Zeit ohne Nahrung

Tauche ein in die Zeit reinigender Tees und Kräuter, genieße den Honig der Bauern aus der Umgebung, das wärmende Haferwasser am Morgen, die duftende, klare Gemüsebrühe am Mittag …

Lehne dich zurück, wenn die wohlige Wärme deine Leber umfängt und anregt, schlafe ein dabei und erwache mit jedem Tag der vergeht, etwas ausgeruhter

Werde immer klarer, kraftvoller, bewusster

Lass dich tragen von der Schönheit des alten Herrenhauses, das schon vielen Menschen seinen Schutz und Raum bot

Lass dich tragen von der Stille des Morgens, allein oder gemeinsam in geführter Meditation

Lass dich tragen von der stärker werdenden Kraft deines Körpers auf ausgedehnten Wanderungen

Lass Dich tragen von wechselnden Gefühlen die deine Tage begleiten

Lass dich tragen von deinen neuen unbekannten Gedanken, die du vielleicht in dein Fastentagebuch schreibst

Finde zurück zum Genießen dessen was da ist – immer und zu jeder Zeit

Wir freuen uns auf dich

Kati van Wagensveld & Adriaan van Wagensveld

 

Teilnehmer: max. 16

Empfehlung

Nutze ein Einzelzimmer, um dich wirklich ganz auf dich zu zentrieren. Natürlich ist aber die Buchung eines der wunderbaren Zimmer auch zur gemeinsamen Nutzung möglich.

Was du brauchst

Neben bequemer wärmender Wohlfühlkleidung für 7 Tage solltest du Kleidung für Yoga & Meditation und Wanderungen bei Wind und Wetter dabeihaben.

Du benötigst außerdem

  • eine Wärmflasche und einen Wasserkocher
  • eine Thermoskanne
  • einen Wecker der nicht ins Handy integriert ist (manche Netze haben etwas wackeligen Empfang)
  • einen Irrigator zur Darmreinigung – du erhältst ihn in Apotheken oder Sanitätshäusern. In der Apotheke gibt es auch vorbereitete Abführlösungen.
  • Nasenspülkännchen und Zungenschaber
  • dein Lieblingsöl für Selbstmassagen
  • eine angenehme Bürste für Trockenbürstungen
  • deine LieblingsKuscheldecke
  • Wenn du magst: Duftöle, Kerzen, Tagebuch, Malutensilien

Wie du dich vorbereitest

Iss einige Tage vor dem Fasten hauptsächlich Obst, gedünstetes Gemüse, Suppen, Reis, Vollkorngetreide, Breie. Reduziere Käse, Milchprodukte und Eier. Vermeide Süßigkeiten und Fertigprodukte. Verzichte auf Fleisch und Fisch.

Für den Tag vor und dem Tag deiner Anreise selbst, empfehlen wir dir einen Reis-, Obst oder Gemüsetag.

Trinke täglich mindestens 2 Liter, sehr hilfreich ist heißes Wasser.

Nimm dir schon vor der Fastenzeit viel Zeit zum Essen und Genießen!

Was du in der Fastenzeit zu dir nehmen wirst

  • heißes und wenn für dich passend, kaltes Wasser
  • Ingwerwasser
  • reinigende Tees
  • klare Gemüsebrühen
  • wenn hilfreich Säfte
  • bei Bedarf Reiskongee

Du bist herzlich eingeladen auch auf deine dir eigene und vielleicht schon als hilfreich erlebte Fastenweise dabei zu sein (Saftfasten, Früchtefasten, Basenfasten, Suppenfasten, Schleimfasten).

Deine An- und Abreise

Am Anreisetag kannst du zwischen 15 und 17.00 Uhr anreisen. Wir kommen um 18 Uhr zu einem Tee zusammen und einer anschließenden Einführung in das Fasten. Deine Reinigungszeit beginnt an diesem Abend mit einer Darmreinigung.

Am Tag der Abreise endet die gemeinsame Zeit mit deinem Fastenbrechen.

Ab 10.30 Uhr kehrst du zurück in dein Zuhause.

Und auch wichtig zu wissen

Jeden Tag, jeden Moment entscheidest du neu, was du jetzt tun möchtest, was du jetzt wirklich brauchst. Fühl dich frei, dich jederzeit zurückzuziehen und deine Zeit auf deine Weise zu genießen.

Erfahrungen im Fasten, Yoga und Meditation sind nicht notwendig. Kläre jedoch im Vorfeld mit deinem Hausarzt, ob das Fasten für dich der passende Weg ist.

Wenn du Fragen hast und wie du buchst

Die Buchung und Rechnungslegung für dein Zimmer erfolgt über Sabine von Schröder, Gut Bliestorf per mail svs@gutbliestorf.de.

Die Buchung und Rechnungslegung für die Fastenwoche erfolgt über Kati van Wagensveld per mail an kati@buddhayoga.de.

Bei Fragen schreibe uns eine email. Du kannst dich mit deinen Fragen auch telefonisch außerhalb von Seminarzeiten an uns wenden: 01 70.82 31 003. Bei Fragen über das Haus und Dein Schlafen kannst du dich mit Prema von Schroeder besprechen, Tel. 0 45 01.89 29 833 Mobil 01 72.40 15 918

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit

Prema und Ravi von Schröder & Kati und Adriaan van Wagensveld

www.herrenhaus-gut-bliestorf.de

herrenhaus-gut-bliestorf-fernblick

Osterferien für die ganze Familie auf Gut Bliestorf - Herrenhaus Gut Bliestorf
2. April 2015 von 16:00 Uhr – 9. April 2015 um 10:00 Uhr

Nachdem unsere Familienwoche in 2014 so einen großen Anklang gefunden hat, planen wir für 2015 wieder eine Woche über die Ostertage, die im Vordergrund einfach nur ein entspanntes MITEINANDER hat. Es wird gemeinsam gekocht – für diejenigen, die gern und gut kochen – gemeinsam gespielt – für diejenigen, die gern spielen – gemeinsam gebastelt, Osterfeuer vorbereitet, Eier versteckt, gewandert und was den Teilnehmern immer auch einfallen mag. Und natürlich Yoga und Meditation – aber auch hier komplett freiwillig nur für diejenigen Familienmitglieder, die das auch möchten.

Kinder sind willkommen – in einer für alle angenehmen Eltern-Kind Ratio, damit alle zu ihrem Recht kommen – Kinder UND Erwachsene. Auch Kinderlose sind herzlich willkommen – eben alle, die Familie nicht nur mit Verwandtschaft verbinden, sondern mit einem liebevollen Miteinander.

Wichtig ist regenfeste Kleidung und Gummistiefel – wir haben eine wundervolle Natur in und um Bliestorf, aber oft ist es im April noch matschig.

bliestorf563

Essen wird gemeinsam eingekauft, die Kosten werden umgelegt.

Zimmer gibt es in verschiedenen Kategorien, die Preise gehen von 50€ bis 80€ pro Doppelzimmer. Babys, Klein- und Vorschulkinder sind mit selbstmitgebrachten Schlafmitteln und Handtüchern kostenlos dabei. Schulkinder bis zur 6. Klasse zahlen wenn sie kein Bett vom Haus belegen und bei den Eltern im Zimmer auf selbst mitgebrachter Gästematraze schlafen, nur ihren Teil der Essenseinkaufkosten (120€). Kinder ab der 7. Klasse gelten als Erwachsene. (Ermässigungen sind besprechbar).

Das Zimmer in Einzelbelegung ist in diesem Fall genau so teuer, da die Zimmer sehr ermäßigt sind im Vergleich zu sonst. Es gibt keinen Zimmerservice, sondern es wird gebeten, die Bäder und Zimmer selber zu pflegen.

Mehr Informationen bei Sabine v. Schröder svs@gutbliestorf.de

. Du bist herzlichst eingeladen .

Kati & Adriaan van Wagensveld

Prema & Ravi von Schröder

NEU: Leben ist Spielen – Space ship Herrenhaus - Herrenhaus Gut Bliestorf
10. April 2015 von 17:00 Uhr – 12. April 2015 um 13:00 Uhr

Alles ausserhalb unseres “space ships” wird irrelevant für ein paar Tage Auszeit !

Bei uns landest Du in der Realität. Im Jetzt. Du betrittst den Bereich deiner Sinne und lässt alles, was war hinter Dir. Kein Wort über etwas aus der Vergangenheit, nicht einmal ein Gedanke gehört in unser Spiel. Ein neues Leben beginnt mit dem Moment, wo Du das Herrenhaus betrittst – für drei Tage. Und alles, was nach diesen drei Tagen kommen wird ist jetzt ohne Belang.

Ein Wochenende in dem herrschaftlichen und herrlichen Herrenhaus Gut Bliestorf. Salon, Halle, Saal – 13 prachtvolle Gästezimmer mit en Suite Bädern, 4 Hektar englischer Landschaftspark und 200 Hektar herrlicher Forst für Wanderungen. Wiesen,Naturschutzpark und Felder – was brauchst Du mehr für eine Zeit im Hier und Jetzt?

Bei unserem letzten Achtsamkeits-Wochenende auf Gut Bliestorf ist dieses Spiel entstanden, das Dir hilft, wirklich im Jetzt anzukommen und zu verweilen. Das Wunderbare daran ist, dass es Dir spielerisch hilft, das Leben selbst als Meditation zu nehmen und wenn Du gut bist in diesem Spiel ist die Belohnung – ein Geist der Wonne! Alles was es braucht, ist Deine Anwesenheit, Dein Loslassen der Vergangenheit und auch zeitweise die Disziplin, die Zukunft nicht weiter zu beachten – was passiert? – Du gelangst in einen Bereich Deines wahren Ichs – Deine 6 Sinne bestimmen dein Sein.

Du fühlst deinen Atem und Deinen Körper in geführten Meditationen und Übungen, die Dir dabei helfen, Deine ganze Aufmerksamkeit zu sammeln. Du brauchst keinerlei Erfahrung, jedoch auch erfahrene Yogis und Meditierende werden diese Aufgaben als herausfordernd empfinden und eine unerwartete Vertiefung Ihrer Praxis erfahren.

Du bist voll bei Dir, ob Du isst, trinkst und die fröhliche Gemeinsamkeit genießt. Gespräche werden auf eine komplett neue Ebene gehoben, es gilt eine veränderte Realität! Und das Highlight: das Diner am Samstag Abend werden wir in Dunkelheit zu uns nehmen.

Genügend Zeit gibt es, ganz gemütlich für Dich zu sein, eine gute Massage zu buchen oder mit den anderen eine “space-ship” Erfahrung der anderen Art am Kamin zu erleben.

Komm dazu!!

 

Seminarzeiten Freitag von 17 – 21 Uhr, Samstag 8 – 18 Uhr und Sonntag von 8:00 bis 13:00 Uhr.

Die Mahlzeiten können je nach Bedarf hinzu gebucht werden und werden – es gibt 2 Mahlzeiten – ein spätes Frühstück gegen 10 Uhr und ein frühes Abendessen gegen 17 Uhr. Mithilfe wird geschätzt.

Anmeldung, wie immer bei Sabine v. Schröder: info@gutbliestorf.de oder 04501-8929833

 

 

 

Vipassana bei Koblenz - Haus Tabor
21. April 2015 von 18:00 Uhr – 1. Mai 2015 um 12:00 Uhr
Haus Tabor

Haus Tabor

Drei von unseren insgesamt sechs Vipassana-Retreats in 2015 werden im Haus Tabor, Vallendar bei Koblenz stattfinden.

Ein modernes Seminarhaus, das in 2005 für spirituelle Praxis erbaut wurde. Freilage im Grünen auf einem Berg. Ein hoher, lichter Saal zum Üben, für jeden der eigene Tisch im Speisesaal. Ein paar Schritte und du bist in deinem Zimmer. Mit maximal 19 Teilnehmer bist du dir deiner persönlichen Begleitung sicher. Täglich eine Stunde Gehmeditation um das Haus. Du bist in all Deinen Bedürfnissen versorgt. Völlig freigestellt, um bei dir anzukommen.

Mehr Information findest du bei Info/Vipassanaseminar und unter www.haus-tabor.de

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit

Kati und Adriaan van Wagensveld

 

Buddhayoga in Thüringen - Physiotherapeutische Praxis Christel Flurschütz
9. Mai 2015 von 10:00 Uhr – 10. Mai 2015 um 15:00 Uhr

Yoga befreit. Befreiung aus Steifheit und Schwäche. Befreiung aus Müdigkeit und Unruhe. Befreiung aus unglücklichen Gefühlen und Gedanken. Buddha lernt ein Yoga, das all dies und mehr bewirkt. Ein Yoga, das wirklich alltagstauglich ist. Ein Yoga, das nicht von dir verlangt, dass du neben deinem sowieso schon überfüllten Alltag zusätzlich ‘Yoga’ üben musst. Ein Yoga, das dich dein Hier und Jetzt neu entdecken lässt.

Kleiner Mönch

Lass dich tragen in einem Wochenende, dass dich wieder zu dir bringen kann (oder tiefer zu dir bringen kann – wenn du schon in deiner Mitte ruhst.) Erlebe den totalen Urlaub bei Yogastunden, bei denen du an nichts denken musst. Komme an bei deinen tiefsten Fragen und Antworten. Genieße das ungezwungene ruhige Zusammensein, das Sprechen und Hören ohne das was passieren muss. Komme an im Verweilen. Der Buddha lernt, dass dies der direkte Weg zur Läuterung der Wesen ist. Wenn du diesen Weg betreten hast, wird jede Erfahrung ein Schritt Richtung Befreiung sein.

Seminarzeiten Samstag 10 – 17 Uhr, Sonntag 10 – 15 Uhr

Du bist herzlich eingeladen für ein gemeinsames vegetarisches Büfett deine Lieblingsleckerei mitzubringen. Das Mittagsmahl ist dabei gemeinsame und persönliche Praxiszeit und wichtiger Teil des Seminars.

Die Buchung läuft direkt über Kati (Christel stellt uns, nachdem sie selbst in den letzten Jahren schon mehrfach an einem gemeinsamen Wochenende dabei war, ihre Praxisräume zur Verfügung.)

Buddhayoga – Jahresgruppe - Blaues Haus
13. Mai 2015 von 18:00 Uhr – 17. Mai 2015 um 14:00 Uhr

Abschlusstreffen

tulpen-im-blauen-haus

Achtsamkeitspraxislehrerausbildung - Yoga Vidya Bad Meinberg
12. Juni 2015 von 18:00 Uhr – 19. Juni 2015 um 11:00 Uhr

Lerne Menschen in die Achtsamkeitspraxis einzuführen. Lerne sie zu unterrichten im Alltag, in jeder Handlung, in jedem Gedanken völlig bewusst zu sein. Die Ausbildung bietet zahlreiche Übungen, deine eigene Achtsamkeit aufzubauen und Kenntnisse und Techniken, um andere in die Achtsamkeit einzuführen.

Intensivseminar: Grundkenntnisse in Yoga und Meditation erforderlich

Neben deiner eigenen Achtsamkeit lernst du:
–   auf Achtsamkeit gezielte Meditationen anzuleiten
– Achtsamkeitübungen in deinen Yogaunterricht oder sonstige Unterrichtstätigkeit einfließen zu lassen
–  Achtsamkeit in jede Handlung des Alltags zu übertragen
–  Gesprächsrunden anzuleiten
– deine Achtsamkeitskurse systematisch aufzubauen und einladend zu gestalten
–  deine Kurse erfolgreich Einzelteilnehmern, Gruppen und Organisationen anzubieten
–  Anleitungspraxis in Kleingruppen während der Ausbildung

Teilnahmevoraussetzungen: Eine eigene regelmäßige Yoga- und Meditationspraxis ist erforderlich. ca. 81 UE.

Abschluss/Zertifikat: Nach erfolgreicher Teilnahme und Erfüllen der Teilnahmebedingungen erhältst du das Zertifikat „Achtsamkeitspraxis-Lehrer/in (BYVG)“

img-1908

Kurz-Vipassana - Benediktinerabtei Kornelimünster
19. Juni 2015 von 18:30 Uhr – 21. Juni 2015 um 15:00 Uhr

Info und Seminarzeiten folgen

Vipassana bei Koblenz - Haus Tabor
22. Juni 2015 von 18:00 Uhr – 2. Juli 2015 um 12:00 Uhr
Haus Tabor

Haus Tabor

Drei von unseren insgesamt sechs Vipassana-Retreats in 2015 werden im Haus Tabor, Vallendar bei Koblenz stattfinden.

Ein modernes Seminarhaus, das in 2005 für spirituelle Praxis erbaut wurde. Freilage im Grünen auf einem Berg. Ein hoher, lichter Saal zum Üben, für jeden der eigene Tisch im Speisesaal. Ein paar Schritte und du bist in deinem Zimmer. Mit maximal 19 Teilnehmer bist du dir deiner persönlichen Begleitung sicher. Täglich eine Stunde Gehmeditation um das Haus. Du bist in all Deinen Bedürfnissen versorgt. Völlig freigestellt, um bei dir anzukommen.

Mehr Information findest du bei Info/vipassanaseminar und unter www.haus-tabor.de

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit

Kati und Adriaan van Wagensveld

Buddhayoga - Zentrum für Yoga Ayurveda Waghäusel Kirrlach
5. Juli 2015 von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Ein Tag mit voraussichtlich zwei Workshops die du zusammen oder einzeln buchen kannst.

Konkrete Info folgt

Yogalehrerweiterbildung: Meditative Tiefe in den Yogaunterricht bringen - Yoga Vidya Bad Meinberg
12. Juli 2015 von 20:00 Uhr – 17. Juli 2015 um 11:00 Uhr

Wie kannst du noch mehr Tiefe in deinen Yogaunterricht bringen, Menschen spirituell zu berühren, tiefe Entspannung und Meditation in den Asanas erfahren lassen? Neben der eigenen Erfahrung von tiefer Meditation in den Asanas lernst du Aufbau und Ablauf einer meditativen Yogastunde. Du lernst, die Stellungen so anzusagen, dass die Schüler sie lange halten können. Du lernst zu erkennen, wo sich deine Schüler während der Stunde geistig befinden und deine Ansagen darauf auszurichten. Ansatz sind dabei die Koshas, deren Erfahren und Transzendieren in den Stellungen. Du hast viel Gelegenheit, das Gelernte in Kleingrupen auszuprobieren. Das Feedback hilft dir, noch zielgerichteter anzusagen.

thay-circle

Buddhayoga - Yogaunity Reutlingen
18. Juli 2015 von 10:00 Uhr – 19. Juli 2015 um 15:00 Uhr

Seminartext folgt

Seminarzeiten Samstag 10 – 17 Uhr, Sonntag 10 – 15 Uhr

Du bist herzlich eingeladen für ein gemeinsames vegetarisches Büfett deine Lieblingsleckerei mitzubringen. Das Mittagsmahl ist dabei gemeinsame und persönliche Praxiszeit und wichtiger Teil des Seminars.

Vipassana bei Koblenz - Haus Tabor
14. August 2015 von 18:00 Uhr – 24. August 2015 um 12:00 Uhr
Haus Tabor

Haus Tabor

Haus Tabor ist unser Vipassana-Haus.

Ein wunderbar stiller Ort in Freilage im Grünen auf einem Berg. Ein modernes Seminarhaus, das in 2005 für spirituelle Praxis erbaut wurde.  Ein hoher, lichter Saal zum Üben, für jeden der

eigene Tisch im Speisesaal. Ein paar Schritte und du bist in deinem Zimmer. Mit maximal 19 Teilnehmer bist du dir deiner persönlichen Begleitung sicher. Täglich eine Stunde Gehmeditation um das Haus. Du bist in all Deinen Bedürfnissen versorgt. Völlig freigestellt, um bei dir anzukommen.

Mehr Information findest du bei Info/Vipassanaseminar und unter www.haus-tabor.de

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit

Kati und Adriaan van Wagensveld

NEU: Beginn der 2. Jahresgruppe - Im Bereich Ruhrgebiet - Köln
18. September 2015 von 18:00 Uhr – 20. September 2015 um 14:00 Uhr

Info folgt

5 Praxiswochenenden über 9 Monate

* 13.11. – 15.11.2015

* 15.01. – 17.01.2016

* 18.03. – 20.03.2016

* 12.05. – 15.05.2016

solltest du schon jetzt mehr Informationen benötigen siehe unter September 2014 Jahresgruppe oder schreibe eine mail an Kati@buddhayoga.de

 

Vipassana im Herrenhaus - Herrenhaus Gut Bliestorf
18. Oktober 2015 von 18:00 Uhr – 28. Oktober 2015 um 12:00 Uhr
Die Buddhistische Einsichtsmeditation setzt voraus, dass der Übende völlig freigestellt ist, um sich ausschließlich auf das Üben zu konzentrieren. Dazu werden Menschen Mönch oder Nonne und geben alles andere auf, was das Leben zu bieten hat. Die Erfahrung zeigt, dass es möglich ist, die letztendliche Einsicht zu entwickeln, ohne Haus, Familie, Arbeit und Freunde aufzugeben. Schon zur Buddha’s Zeiten hat es befreite Laien gegeben. Die Voraussetzung ist, dass der Aspirant für eine Periode von wenigstens sieben Tagen allen Umgang mit der Welt im Außen aufgeben kann. Das Herrenhaus Gut Bliestorf bietet dazu vom 18. Oktober bis 28. Oktober 2015 10 Tage lang die optimalen Bedingungen.

Du wirst versorgt in all deinen Bedürfnissen: Schlafzimmerruhe in verschiedenen Luxusvarianten, liebevoll vollbiologische kulinarische Verköstigung und den ganzen Tag eine Auswahl an Essen und Trinken, deinen ganz persönlichen Tisch für die Mahlzeiten. Für deine Meditation und Körperübungen steht dir ein persönlicher Bereich im gemeinsamen Praxissaal zur Verfügung.

gut-bliestorf-vipassana

Das Gutshaus liegt frei in einer privaten Parkanlage, so dass du auch während der einstündigen Gehmeditation im Freien ungestört üben kannst. Und wenn du noch irgendwelche Bedürfnisse hast, die offen geblieben sind, schreibst du ein Zettelchen, und die Heinzelmännchen machen unsichtbar ihre Arbeit.

Die Praxis Sieben Tage lang nicht lesen, nicht schreiben, nicht reden. Kein Augenkontakt. Außer einmal am Tag ein kurzes Gespräch mit dem Seminarleiter Adriaan van Wagensveld: ‚Hast du alles was du brauchst?‘ ‚Was bist du am Üben?‘ und ‚Hast du Fragen?‘ In diesem Gespräch bekommst du persönliche Anweisungen für deine Praxis. Sieben Tage ist die einzige Stimme, die du zu hören bekommst, die des Seminarleiters mit der Anleitung des Übungsweges. So wirst du vom Aufwachen bis zum Einschlafen in deinem Üben geführt.

Satipatthana Sutta Grundlage für das Üben ist der wichtigste Vortrag des Buddha über Einsichtsmeditation, das Satipatthana Sutta. In diesem Seminar wirst du in einer ununterbrochenen Abfolge von Übungen durch den ganzen Vortrag geführt. Es werden keine anderen Techniken zugefügt, es gibt keine persönlichen Kommentare des Seminarleiters. Du bekommst nur die Wörter des Buddha‘s, du übst nur die Praxis, die zahllose Laien, Mönchen und Nonnen seit über 2500 Jahren erfolgreich geübt haben. Buddha sagt über diese Technik in seinem Vortrag – dem Sattipatthana Sutta: ‘Dies ist der Weg der ausschließlich zur Läuterung der Wesen führt, zur Überwindung von Kummer und Klagen, zum Beenden von Schmerz und Trauer, zum Erlangen des wahren Weges, zur Verwirklichung von Nibbana (Nirvana in Sanskrit), nämlich die vier Verankerungen der Achtsamkeit.’ Auf http://www.palikanon.com/majjhima/zumwinkel/m010z.html findest du die deutsche Übersetzung des Textes die im Seminar benutzt wird.

Und was ist dieser Weg? Du wirst immer wieder sanft und liebevoll zum Spüren deiner Atmung und deiner Körperempfindungen zurückgeführt. Nach zwei, drei oder vier Tagen ist deine Atmung/Körpergespür ein breiter Strom an wechselnden Empfindungen geworden. Allmählich lernst du, in diesen Empfindungen zu differenzieren, genauer zu spüren. Allmählich kommst du an in einem entspannten Körpergespür. Allmählich wird es einfacher die Konzentration zu halten. Bis deine Aufmerksamkeit fest verankert ist bei Atmung/Körper spüren. Bis der Körper dir wohl bekannt ist. So kommst du vielleicht zum ersten Mal wirklich an in deinem Körper. Unbeachtet ist dann all das andere im Hintergrund zur Ruhe gekommen. Gedanken sind nichts mehr als Gedanken. Erinnerung Erinnerungen, Projektionen in die Zukunft werden als Projektionen erkennbar. Die Gedanken werden allmählich seltener und setzen ab und zu ganz aus. Du kommst an in ‘Verweilen’, ein hellwaches ‘Rumlümmeln ohne einzupennen’. Wenn du sitzt, sitzt du. Wenn du stehst, stehst du. Wenn du gehst, gehst du, wenn du Tee trinkst, trinkst du Tee. Die meisten Seminarteilnehmer erleben dies als die totale Auszeit. Du brauchst dich an nichts zu erinnern. Du brauchst nichts zu planen. Es wird nichts von dir erwartet. Du kannst sitzen, liegen, stehen, Schritte gehen. Es geht nicht darum, so lange wie möglich Schmerzen zu ertragen oder eine besondere Körperhaltung einzunehmen. Mit Kissen, einem Stuhl oder anderen Hilfsmitteln kannst du deinen Sitzplatz so gestalten, dass es dir am einfachsten ist um hellwach aufmerksam zu verweilen. In diesem Verweilen entfaltet sich der Rest des Vortrages. Das Satipatthana Sutta nimmt dich mit in das Wahrnehmen vom Aufkommen und Vergehen von Gefühlen, das Wahrnehmen von Geist und seinen wechselnden Stimmungen und letztlich in das Wahrnehmen des breiten Stromes an wechselnden Inhalten in deinem Geist: die Gedanken, Neigungen, Gewohnheiten, Glaubenssätze, dein Projekte, Baustellen und Lieblingsfilme. So entfaltet sich Einsicht. Nicht als kognitives Verstehen, sondern als Zustand, als Einsehen. Was immer aufkommt, eine Weile da ist und wieder vergeht, siehst du als das, was es wirklich ist. Ab und zu siehst du auch die Ursprungsfaktoren, manchmal sogar einen Weg aus zukünftigem Aufkommen von unheilsamen Geistesinhalten.

Der Schritt zum Alltag Nach den sieben Tagen Stille kommt dann die wichtigste Aufgabe: Wie bringe ich diese Praxis in meinen Alltag? Oder treffender, wie bringe ich meinen Alltag in diese Praxis? In kleinen Schritten wird das Übungsfeld erweitert. Zuerst Augenkontakt, (mit anderen als dem Seminarleiter) dann die ersten Wörter, dann das Tempo erhöhen und immer kehrst du zurück in die private Stille deines Meditieren. Immer wieder erfährst du das ausklingen lassen, das Spüren und genaues Schauen. Bis du am letzten Abend wieder völlig in deinem Alltagsgeist sein wirst. Dich vielleicht sogar aufregst und dann auf einmal PINGGGG, unerwartet die Erinnerung… zurück zur Atmung, Körper spüren und beobachten, was jetzt wirklich ist, beobachten, welche Gedanken und Gefühle manifest sind. Beobachten welche Neigungen da sind, wie die verschiedenen Faktoren zusammenhängen. Beobachten wie dies alles ausklingt, vergeht und du zurückkehrst zu einem hellwach offenen und freien Verweilen. ‚Dies ist der Weg…..‘ So entsteht Einsicht. Du brauchst für dieses Seminar keine Erfahrung in Meditation oder Yoga. Du brauchst nicht lange sitzen zu können. Die einzige Voraussetzung ist, dass du wirklich bereit bist 10 Tage absolute Auszeit von deinem Alltag zu nehmen und dich völlig auf die Praxis zu konzentrieren.

Exemplarisches Tagesprogramm

6:00-7:00 Sitzen in Stille oder wenn du schlafen kannst/brauchst, Schlaf

7:00-9:00 Sitzen, Asanapraxis/Körperübungen, Sitzen

9:00-10:00 Obst, Brei, Brot, leichtes Frühstück, Zeit für persönliche Bedürfnisse

10:00-11:00 Sitzen, Liegen, Stehen

10:00-12:00 Sitzen

12:00-13:00 Sitzen

13:00-14:00 Mittagmahlzeit, Zeit für persönliche Bedürfnisse

14:00-15:00 Gehen im Freien

15:00-16:00 Sitzen, Liegen, Stehen

16:00-18:00 Asanapraxis/Körperübungen, Sitzen

18:00-19:00 leichtes Abendessen, Zeit für persönliche Bedürfnisse

19:00-20:00 Sitzen, Liegen, Stehen

20:00-21:00 Sitzen, Vortrag

21:00-22:00 Sitzen in Stille, oder wenn du schlafen kannst, schlafen

Was du brauchst Wäsche für 10 Tage gemütliche Kleidung, Hausschuhe warme, regenfeste Kleidung und Schuhwerk für die tägliche Gehmeditation im Freien evt. eine Wärmflasche falls du besondere Hilfsmittel benutzt beim Sitzen oder Yogapraxis, die Hilfsmittel

Was es kostet Die Seminarkosten von 500€ und Vollverpflegung 350€ sind vor Beginn des Seminares bei Adriaan van Wagensveld zu zahlen, die Unterkunft zwischen 500 und 800€ wird im Voraus an das Herrenhaus Gut Bliestorf gezahlt.

Wie du im Notfall erreicht werden kannst Damit Menschen dich im Notfall erreichen können, gibt es ein Seminartelefon: 0157-87378222. Diese Nummer ist nur während des Retreat und dann 24 Stunden am Tag erreichbar. So kannst du dein Handy ausschalten in der Sicherheit, dass du für Lebenswichtiges erreichbar bist.

Wenn du Fragen hast Bei Fragen schreibe uns ein email: adriaan@buddhayoga.de oder für Bürofragen kati@buddhayoga.de. Du kannst dich mit deinen Fragen auch telefonisch außerhalb von Seminarzeiten an uns wenden: 01 70.82 31 003 Bei Fragen über das Haus und Unterkunft/Verköstigung kannst du dich mit Prema von Schroeder besprechen, Tel. 0 45 01.89 29 833 Mobil 01 72.40 15 918

Bitte nimm vor deiner Anmeldung Kontakt aufnehmen über kati@buddhayoga.de oder 0170.8231003.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit

Prema und Ravi von Schröder& Kati und Adriaan van Wagensveld

www.herrenhaus-gut-bliestorf.de

herrenhaus-gut-bliestorf-fernblick